BranchenProdukte Kompetenzen Kompetenzen

News

Zurück

hofer stellt neues Messverfahren für die Kupplungsentwicklung vor


15.09.2004

 

 

hofer stellt neues Messverfahren für die Kupplungsentwicklung vor

Ein neuartiges Messverfahren für die Untersuchung von Fahrzeug-Anfahrkupplungen ist bei hofer-pdc entwickelt worden. Damit läßt sich auch bei Hochdrehzahl die Kupplungsfunktion in Fahrzeugen und auf Prüfständen analysieren.

Mittels eines Hochgeschwindigkeits-Lasers werden dabei die Bewegungen der Anpressplatte und des Schwungrades mit hoher Genauigkeit gemessen. Durch einen komplexen Auswertealgorithmus werden die Messsignale anschließend so bearbeitet, daß die Relativbewegung der Anpressplatte und deren Schiefstand ausgeben wird.

Dieses Messverfahren eignet sich vor allem für die Untersuchung des Abhub- und Trennverhaltens von Reibkupplungen während der Anfahr- und Schaltvorgänge.

                        

 

Das Schwingungsverhalten (Rupfneigung) sowie die Gleichmäßigkeit der Abhubbewegung lassen sich dadurch hochpräzise ermitteln. Zusätzlich lassen sich wertvolle Informationen über den Einfluss der Drehzahl auf das Kupplungsverhalten gewinnen.

Durch das berührungslose Messverfahren bleibt dabei das Kupplungssystem vollständig unbeeinflusst und durch die gehäuseseitige Unterbringung im Getriebe ist eine aufwändige Übertragung der Messdaten mittels Telemetrie überflüssig. Durch die Variabilität und Kompaktheit des Messsystems lassen sich auch ähnliche Messaufgaben im Antriebsstrang kurzfristig erfüllen.



Zurück

STARTSEITE  |  UNTERNEHMEN  |  NEWS  |  ARCHIV  |  KARRIERE  |  SITEMAP  |  KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ
© hofer 2017
kkCMS |  TOOLS